Enttäuschung

Enttäuschung ist ein negativ gefärbter emotionaler Zustand, der durch den Zusammenbruch von Hoffnungen oder Erwartungen nach der Manifestation des realen Weltbildes verursacht wird. Dieses Gefühl der Verärgerung in Verbindung mit unerfüllten Träumen oder das nicht den Erwartungen entsprach. Je höher unsere Erwartungen und Hoffnungen sind, desto größer ist die Enttäuschung. Enttäuschung ist eine Erfahrung von Traurigkeit, eine Erfahrung, die mit einem Verständnis dessen einhergeht, was anstelle dessen sein könnte, was in Wirklichkeit ist. Die Menschen versuchen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um dieses Gefühl nicht zu spüren, und versuchen auf jede Weise, die wahre Enttäuschung nicht zu erkennen. Dieses Konzept ist eine der Konfigurationen der Frustration , in der das Subjekt aufhört zu kämpfen, um das Gewünschte zu finden.

Was ist Frust?

Enttäuschung ist ein emotionaler Zustand nach einer bestimmten Situation, die zur Verwirklichung der Realität führen wird.

Die Enttäuschung im Leben einer Person zwingt einen, die Wahrheit zu akzeptieren, ohne zu erlangen, was er wollte. Viele bevorzugen Wut und Enttäuschung. Diese negative Emotion erlaubt es Ihnen weiterhin in der Illusion einer fiktionalen Welt zu leben, nicht den schweren Zustand der Trauer zu empfinden, nicht zuzugeben, dass die direkt aufgeblasenen Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Frustration für ein Thema gilt als einer der schwierigsten emotionalen Zustände. In diesem Fall erlebt das Individuum eine Kombination mehrerer Emotionen : Traurigkeit, Wut, Schmerz, Groll. Getrennt davon ist es viel leichter, mit diesen Emotionen umzugehen als mit ihrer Gesamtheit. Als Ergebnis versucht eine Person, diesen psychologischen Zustand hundert Mal mehr als alle anderen negativen Gefühle zu vermeiden. Mit der Enttäuschung kommt die Verwirklichung des "Endes", des Zusammenbruchs von allem, das empfangen wird, die Person empfängt nicht das geschätzte, fühlt das gewünschte nicht.

Enttäuschung in einfachen Worten ist eine Erfahrung von Traurigkeit wegen unerfüllter Hoffnungen oder Träume, auf die wir selbstständig eingehen. Es ist notwendig zu betonen, dass solche Definitionen wie "Enttäuschung" und "Charme" die identische Wurzel "Reize" enthalten. Aber nur in Märchen gibt es Magier, die einen Zauberspruch wirken. In der Tat ist es das Subjekt selbst, das hofft, das zu bekommen, was nicht existiert, er selbst schafft das Bild des Erwarteten (oft überschätzt), aufgrund der unzureichenden Wahrnehmung der realen Welt. Wenn das Bild zusammenbricht, kommt Enttäuschung.

Frustrationsopfer sind häufiger Subjekte, die genau wissen, was sie wollen. Ein Mensch, der alles im Voraus geplant hatte, stellte sich das Ergebnis seines eigenen Handelns oder Handelns von Menschen vor, die Gefühle, die entstehen sollten, Emotionen und Erfahrungen schienen sich selbst zu faszinieren, schlossen seine Augen mit einem Schleier von Illusionen. Sobald das alles zusammenbricht, dann auf alle Fälle niemandes geliebtes, negatives Gefühl, dem jeder entkommt.

Wenn man sich in die Folgen der Enttäuschung vertieft, sollte man auf seine positiven Eigenschaften achten. Nach dem Aufgeben nimmt ein Mensch seine Regenbogenbrille ab, sieht klar die Welt, was er wirklich ist, hört auf, betrogen zu werden. Die Erfahrung der Ahnen sagt "zu leben, zu wissen, die bittere Wahrheit ist besser als eine süße Lüge" und Erfahrung ist nicht ein Jahrhundert des Lebens. Aber es ist notwendig zu lernen, das Leben in verschiedenen Tönen zu sehen, nicht nur als "gut - schlecht".

Ein Blick auf die Enttäuschung jedes Einzelnen ist subjektiv, jeder hat das Recht, nur sich selbst zu verurteilen. Der Mensch ist eine zum Ideal neigende Kreatur, er sucht sie überall zu erreichen: in Beziehungen, bei der Arbeit, in sich selbst. Direkt in einer Situation, in der Erwartungen zu wichtig sind, kommt meistens Enttäuschung. In der Regel ist die Enttäuschung bei Menschen, besonders bei Angehörigen, äußerst schmerzhaft.

Enttäuschung über Ihren bevorzugten Schlüsselfaktor beim Auseinanderbrechen von Beziehungen. In der Anfangsphase einer Beziehung verzaubert die Liebe die Menschen. Alles scheint: hell, bunt, sorglos, hier beginnt das Problem zu entstehen. Dies ist der Bezugspunkt für die Entwicklung unserer Phantasien, wie sich die Dinge in Zukunft entwickeln werden: Menschen beginnen sich gegenseitig "über" Qualitäten zu verleihen, bestimmen, wie sich ein Mensch verhalten soll, wie er sagen soll, welche Gefühle er zeigen soll, sich ein ideales Leben vorstellen. Es schafft einen bestimmten Standard eines geliebten Menschen, dies hindert uns daran, diese Art von Umwelt adäquat wahrzunehmen, was in der Realität geschieht. Ein Verliebter ist nicht in der Lage, Mängel, Fehlverhalten, negative Charaktereigenschaften zu bemerken, zudem versucht er selbst, nur seine besten Seiten zu zeigen und nur attraktive Charaktereigenschaften zu zeigen. Unbewusst verleiten Partner einander in die Irre, als ob sie gegenseitig "Reize" hervorrufen. Sobald die Zeit beginnt, in der die Menschen zusammenleben, beginnt eine Periode der Entspannung (um für immer in Spannung zu leben, um das Beste zu zeigen, es ist sehr schwierig und zerstörerisch für sich selbst) und der Mensch offenbart sein wahres Aussehen. Dies ist die Grenze, jenseits derer Enttäuschung in seiner Geliebten liegt.

Wie man die Enttäuschung in Menschen überlebt

Sobald das menschliche Verhalten über den Rahmen des etablierten Standards hinausgeht, wird die Lüge , die wir für uns selbst geschaffen haben, in der wir selbst glauben, zerstört. Das Erleben von Frustration beeinflusst die Verschlechterung des psychologischen Zustandes des Subjekts. Es wird angenommen, dass das negative Verhalten von nahen Menschen der Ausgangspunkt für die Bildung von Frustration ist, aber vieles kann vergeben werden. Ein aufkommender Faktor wird die Notwendigkeit sein, die Meinung einer bestimmten Person zu ändern, die Hoffnungen auf ihn zu zerstören.

Enttäuschung ist ein Faktor, der einen Sturm von verschiedenen negativen Emotionen verursacht, deren langfristige Manifestation zu einer Störung des normalen Lebensrhythmus des Subjekts führt. In der Folge gibt es emotionale Instabilität, Verlust des Selbstvertrauens. Faktoren, die emotionale Instabilität verursachen und zur Entwicklung von Frustration beitragen, können sein:

- der Mangel an Charakter des Themas in der Zeit der Lösung wichtiger Lebensprobleme. Eine willensschwache Person, die Angst hat, sich ihrer eigenen Angst zu stellen, kann in jeder nicht standardmäßigen Situation irreparablen Schaden anrichten;

- Erwarten mehr von dem Thema, als er mit uns teilen kann. Die Zuordnung von Verantwortung für Beziehungen zu einer Person, die ihn als das Ideal unseres ganzen Lebens betrachten;

- Verrat - der häufigste Faktor, der Frustration verursacht. Als Folge ein depressiver Zustand, begleitet von ernsthaften persönlichen Veränderungen in dem Thema;

- Unsicherheit über deinen eigenen Charme. Die vitale Position des Subjekts sich als unwürdig zu betrachten, nicht in der Lage, die Aufmerksamkeit eines Partners des anderen Geschlechts zu gewinnen. Als Folge davon entsteht die Abhängigkeit von den Meinungen anderer.

Das Ausmaß der Frustration und ihre Konsequenzen hängt direkt vom Ausmaß des Verrats ab.

Wie man mit der bereits manifestierten Enttäuschung in einer Person fertig wird? Es lohnt sich, die Frage zu beantworten, warum dieser Vorfall stattgefunden hat, warum das Thema Ihre Erwartungen erfüllen musste. Wenn man die Situation aus einer anderen Richtung betrachtet, sollte man die persönlichen Eigenschaften des Subjekts berücksichtigen, sein Verhalten ist für ihn völlig gerechtfertigt, die Person hat nicht die geringste Vorstellung davon, was man sich vorgestellt hat und welche idealen Eigenschaften ihm zugeschrieben wurden. Weltanschauungen können sich völlig von Ihren eigenen Werten und Überzeugungen unterscheiden - es ist möglich, Liebespaare nicht zu bemerken.

Die episodische Wiederholung der negativen Handlungen deines Partners wird dich wahrscheinlich verstehen lassen, dass das Wesen des Ereignisses viel tiefer liegt, in den Tiefen deiner eigenen Erfahrungen und emotionalen Zustände. Alternativ trägt Ihr Verhalten zum Auftreten solcher Reaktionen bei. Beschuldige nicht jeden, analysiere deine eigenen Handlungen und Wünsche.

Wenn Enttäuschung Sie überrumpelt, sollten Sie nie negative Emotionen in Ihrer eigenen inneren Welt ansammeln. Jeder von ihnen muss erlaubt sein zu reagieren, um die Vollendungsstufe zu erreichen. Die Ansammlung von negativen, emotionalen Zuständen kann zu unvermeidlichen psychologischen Veränderungen führen, die Sie selbst nicht überwinden können. Für eine effektive Reinigung des inneren Zustandes von einem Übermaß an negativen Emotionen können Sie ein paar einfache Techniken anwenden: Wasserreinigung (Duschen, vielleicht alle negativen Gefühle auf dem Wasser sprechen), Laufen an der frischen Luft, Sport treiben, kreative Ideen entwickeln, die Sie abschrecken; ein Haustier kaufen.

Bleib nicht bei dem, was passiert ist. Klüger mit der Tatsache, dass was passiert ist, war unvermeidlich und das ist nicht das Ende Ihrer Existenz, danach können Sie leben, während Sie eine wertvolle psychologische Erfahrung haben, die Sie illusorischen Einfluss in der Zukunft vermeiden können. Konzentriere dich auf deine Ziele, plane nicht das Ergebnis, aber so viel du selbst tun kannst, um Ziele zu erreichen.

Stoppen Sie sich mit denen um Sie herum auszurichten. Streben Sie nach persönlichem Wachstum und Selbstverbesserung , kopieren Sie nicht das Verhalten von anderen, die Ihrer Meinung nach erfolgreich oder perfekt sind. Lebe, idealisiere alles, was dir entgegenkommt, richte deine Weltsicht in eine andere Richtung. Enttäuschung half dir, den Schleier von dir selbst zu entfernen, also lerne, die Welt mit all ihren Fehlern, negativen Manifestationen zu sehen. Werde ein Vorbild für andere, sei die Person, die die Natur mit allen Tugenden und Unvollkommenheiten geschaffen hat.

Fallen alle bestehenden Muster aus, so hat jeder ausnahmslos die Möglichkeit, unterschiedlich auf die umgebenden Reize zu reagieren, jeder mit seiner eigenen individuellen Sicht auf die Welt. Hab keine Angst davor, neue Liebesbeziehungen einzugehen - die Enttäuschung in der Vergangenheit wird dir als Erfahrung in der Gegenwart dienen.

Die Enttäuschung im Leben eines Menschen ist ein natürlicher emotionaler Zustand, der nicht schüchtern sein und darüber hinaus Angst haben sollte. Es sollte daran erinnert werden, dass eine Person der Zeit nicht unterworfen ist, ist es bereits unmöglich, die Situation der Frustration zu ändern. Dies ist kein Satz. Die Fähigkeit, die eigenen Gefühle, Träume und Hoffnungen zu kontrollieren, um sie in Bezug auf das gewünschte Thema rational einzusetzen, erlaubt es Ihnen, eine kleinere Anzahl fataler Fehler zuzulassen, Ihren Geist von übermäßigen Illusionen zu befreien.

Aufrufe: 518

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage an einen Spezialisten

Eine große Bitte an alle, die Fragen stellen: Lies zuerst den gesamten Kommentar-Thread, da es höchstwahrscheinlich bereits Fragen und entsprechende Antworten von einem Spezialisten zu deiner Situation gab. Fragen mit einer großen Anzahl von Rechtschreib- und anderen Fehlern, ohne Leerzeichen, Interpunktion usw., werden nicht berücksichtigt! Wenn Sie beantwortet werden möchten, schreiben Sie bitte richtig.