Archivtitel "Psychische Störungen"

Psychosomatische Krankheiten

Psychosomatische Krankheiten

Psychosomatische Erkrankungen sind eine Kategorie von ungesunden Zuständen, die durch das Zusammenwirken von physiologischen Aspekten und mentalen Faktoren entstehen. Psychosomatische Erkrankungen sind mentale Anomalien, die auf der Ebene der Physiologie gefunden werden, physiologische Störungen, die sich auf der Ebene der Psyche manifestieren, oder physiologische Störungen, die sich aufgrund psychogener Faktoren entwickeln. Medizinische Statistiken sagen aus, dass etwa 32% der Krankheiten genau auf interne Konfrontation, psychische Traumata und [...]

Nikotinabhängigkeit

Nikotinabhängigkeit

Nikotinabhängigkeit ist eine Variation der Abhängigkeit, die aus dem Rauchen resultiert. Nikotin gibt Heroin in Bezug auf seine Abhängigkeitsrate Vorrang, aber es führt unter anderen Sorten von Rauschgiften. Unter dem unkontrollierten Nikotin versteht man in der Medizin einen Komplex von psychischen Störungen, physiologischen Störungen und Verhaltensstörungen, die durch den Tabakkonsum entstehen. Nikotinsucht ist ziemlich häufig. Der größte Teil davon ist auf die Rechtmäßigkeit der Zigarettenverteilung zurückzuführen [...]

Esssucht

Esssucht

Esssucht ist eine Form psychologisch bedingten Suchtverhaltens, die sich in der Unfähigkeit einer Person widerspiegelt, der Nahrungsaufnahme zu widerstehen. Gleichzeitig ist das Bedürfnis nicht auf das physiologische Gefühl von Hunger oder Durst zurückzuführen, sondern auf den psycho-emotionalen Zustand, der eine Aktivität wie die Aufnahme von Nahrung mit sich bringt. Essen in der modernen Gesellschaft wird eine Droge, die gesetzliche Erlaubnis, Spaß zu haben, Stress abzubauen, [...]

Amentia

Amentia

Amentia ist eine Variation der Bewusstseinstrübung, die durch Dominanz von Konfusion, Zufälligkeit von Bewegungen, Mangel an Verbundenheit von Sprechoperationen und Denkprozessen gekennzeichnet ist. Mit Amentia ist die Fähigkeit, einen Ort zu erkennen, verloren, es gibt ein Versagen in der räumlich-zeitlichen Orientierung und eine Orientierungsstörung in der Persönlichkeit. Es ist oft eine Komplikation, die den Verlauf der zugrunde liegenden Pathologie, Alkoholismus, traumatische Verletzungen, endokrine Erkrankungen, infektiöse Prozesse und einige somatische Dysfunktionen verschlimmert. Amental Syndrom ist oft [...]

Oneroid

Oneroid

Der Oneroid ist eine illusorische Realitätswahrnehmung, begleitet von einer traumähnlichen Desorientierung mit träumerisch entfalteten Phantasiebildern, pseudohaluzinatorischen Erfahrungen, die mit der Realität verknüpft sind, bis hin zur absoluten Substitution. Die Raum-Zeit-Desorientierung (oft ein Orientierungsverlust bei einer Person) unterscheidet sich beim Oneioid etwas von der Betäubung (manifestiert sich durch mangelnde Orientierung) und der Amentia (die sich in einer ständigen, vergeblichen Orientierungssuche manifestiert). Ein Patient mit Oneioid nimmt teil [...]

Autoaggression

Autoaggression

Autoaggression ist eine Manifestation destruktiver Aktivität, die von einer Person direkt auf sich selbst gerichtet ist. Unter der destruktiven Aktivität versteht man Selbstmordversuche, Verletzungen, Alkoholismus, Drogensucht, Selbstbelastungen, abfällige Aussagen über sich selbst. Die Ursachen des autoaggressiven Verhaltens, die Umkehrung des Aggressionsvektors im Inneren, sind meist sozialer Natur. Wenn es nicht möglich ist, die eigene Wut auf das unmittelbare Objekt der Erfahrungen auszudrücken, wird die Aggression entweder auf eine verfügbare oder sichere [...]

Konfabulation

Konfabulation

Konfabulation ist eine Gedächtnisstörung, die die falschen Erinnerungen eines Menschen an Ereignisse bezeichnet, die ihm widerfahren sind, die in eine andere Zeit übertragen und mit fiktionalen Fakten in Verbindung gebracht werden. Die klassische Definition des Begriffs wurde vom deutschen Psychiater, dem Autor der Theorie der Katatonie, KL Kalbaum eingeführt. Er glaubte, dass Konfabulation eine Verbindung mit einer psychischen Störung (Paramnesie) hat, die in dem liegt, was der Patient sagt [...]

Katatonie

Katatonie

Catatonia ist eine Pathologie, die mehr als zwanzig Symptome kombiniert, und einige von ihnen sind durch unspezifische Manifestationen ausgedrückt. Die zentrale klinische Manifestation der Erkrankung sind die motorischen Störungen. Catatonia-Krankheit besteht aus katatonischen Erregung und Benommenheit. Früher im frühen zwanzigsten Jahrhundert wurde Katatonie nur als ein Untertyp der Schizophrenie angesehen. Heute beweisen mehr und mehr Studien, dass diese Pathologie ein separates Syndrom ist, [...]